Dienstag, 31. Januar 2012

Mein absolutes lieblings

Lieblings-Wir-sind-Helden-Lied



Verstehe nicht, warum ich dass hier noch nie gepostet hatte. Vielleicht hatte ich das mal und dann irgendwie wieder gelöscht ^^

Hl.Geist

Mehr


Ein schönes Gebet aus meiner Anfangszeit

Montag, 30. Januar 2012

Gute Nacht

ein etwas gewöhnungsbedürftiges (wenn man das Original kennt) Privatperson Cover, aber besser als nix.

Ein Guten Morgen Lied

Die erste Reise der Brüder Josefs nach Ägypten

1 Als Jakob erfuhr, dass es in Ägypten Getreide zu kaufen gab, sagte er zu seinen Söhnen: Warum schaut ihr einander so an? 
2 Und er sagte: Ich habe gehört, dass es in Ägypten Getreide zu kaufen gibt. Zieht hin und kauft dort für uns Getreide, damit wir am Leben bleiben und nicht sterben müssen.

Zum Start erstmal

die Tazié-Lichterfeier vom 28.01.2012

Samstag, 28. Januar 2012

Kleine Pause


Heute werde ich den ganzen Tag in der Küche verbringen und morgen ist das Haus voll. Aber ich werde wahrscheinlich zwischendurch (in den Kaffeepausen)bei euch vorbeischauen. Außerdem muss ich ja die Abstimmu8ng verfolgen. Vielleicht bekomme ich es auch noch hin meine Gedanken zum Bibeltext zu notieren...vielleicht (eher) auch nicht :)
Das Bild habe ich bei Johannes geklaut :-P Merci! (Wobei es Montag statt Morgen heißt)

Freitag, 27. Januar 2012

Zum Holocaust-Gedenktag

siehe Link
(Ich habe übrigens ein paar Einträge gelöscht, somit ist dies hier der 1000ste Beitrag)






(Mercy)

Rachem. Rachem N0 Hashem Elokeinu.
(Have Mercy Hashem our God)

Rachem al Yisrael Amecha, Rachem
(On Israel Your people)

Ve'al Yerushalayim Ir-echa
(On Jerusalem Your city)

Rachem, Rachem, Rachem

Al tzion mishkan kevodecha
(And on Zion, where your glory lives)

Ve'al malchut beit David meshichecha
(And on the kingdom's house David, your anointed)

Ve'al habayit ha'gadol ve'hakadosh
(And your great and holy Temple)

Rachem, Rachem, Rachem

Wie ein Adler

Donnerstag, 26. Januar 2012

Hillsong

Maßnahmen gegen die Hungersnot

Da der Bibleserver streikt (oder so) musste ich zu den Protestanten gehen (um Brot, würde meine Omi sagen). Das war etwas komplizierter, die kennen da nur 1.2.3....Mose (also habe ich zuerst nur keine Treffer gehabt) und haben keine Einheitsübersetzung! und die Formatierung ist auch nicht so übersichtlich, aber naja, dafür gibt's Querverweise (wow, wenn man auf der Originalseite mit dem Cursor drüber fährt erscheint die andere Bibelstelle ohne hin und herblättern:)

Hier nun der 2. Teil von Genesis 41

Samstag, 21. Januar 2012

Eins noch :)

Gerade entdeckt

deutscher christlicher! Hip Hop...eine echte Alternative zu Bushido&Co

Ein Guten Morgen Lied/ Gebet


wenn Gott jeden so liebt, als wäre er/sie sein Favorit (was ich glaube) warum will man dann nicht zölibatär leben wollen? (ist natürlich eine rhetorische Frage)

Donnerstag, 19. Januar 2012

Ein Lied zum Tage

ich meine mir hätte mal jemand gesagt es wäre ein Hochzeitslied...k.A.
Das Video ist aus meiner YT/ katholischen Babyzeit, nach einem Disput im Affekt (also unreflektiert)zusammengeschnitten :D
Jedenfalls ist das Hintergrundbild nach einer Prophetie aus Sacharja 4

Weiter geht's

Mittwoch, 18. Januar 2012

Heute nur

ein paar Fragen zur Josephsgeschichte, als Anregung für die Gebetszeit:

-(wo)habe ich Gottes Nähe schonmal wahrgenommen?
-(wo) öffnen sich immer wieder Türen?
-(wo) habe ich schonmal erlebt, dass Menschen gesegnet werden, weil sie mir wohlgesonnen waren?
-Oder wurde ich schonmal gesegnet, weil ich jemandem wohlgesonnen war?
-vertraute ich in einer schwierigen Situation schonmal allein auf Gottes Hilfe oder eher immer meinen eigenen Fähigkeiten bzw Freunden/Verwandten?

Ein Guten Morgen Lied

Dienstag, 17. Januar 2012

Change my heart

Josef als Sklave in Ägypten

1 Josef hatte man nach Ägypten gebracht. Ein Hofbeamter des Pharao, ein Ägypter namens Potifar, der Oberste der Leibwache, hatte ihn den Ismaelitern abgekauft, die ihn dorthin gebracht hatten.
2 Der Herr war mit Josef und so glückte ihm alles.

yay!

Montag, 16. Januar 2012

You Are Worthy

Joseph 2. Teil

Den Part mit den Geschwistern/Juda (Gen 37/38) überspringe ich.
Das einzig Erwähnenswerte ist mMn, dass egal wieviele sich gegen jemanden zusammentun immer einer dabei sein wird, der das schlimmste verhindert und dass es denjenigen, die vom Unglück des anderen profitieren wollen danach nicht gut gehen wird.
Also, weiter geht's mit Genesis 39

Mittwoch, 11. Januar 2012

Vergebung 3

Der Grund, warum mir das Thema so wichtig ist, ist dass ich denke Vergebung ist was urchristliches, was es in der Form in der Welt nicht gibt, weshalb kein wahrer Frieden und kein wahres Heil (in Form von Gesundsein) möglich ist. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass es, neben Gottes Gnade, das ist, was mich geheilt hat. Also auch wenn es euch zu den Ohren raushängt und ich mich wiederhole:
Vergebung ist keine emotionale Handlung, sondern eine rationale Entscheidung, das Richtige zu tun/ Gottes Willen, Gebot zu folgen.

Als Beispiel hatte ich mal die Josephsgeschichte genannt und ich denke, es ist besser diese am Stück zu lesen, wer die Zeit dazu findet. Da gibt es dann auch noch mehrere Aspekte zu entdecken als nur den der Vergebung :) Weil es mehrere Kapitel sind kopiere ich den Text hier nicht rein, sondern verlinke nur.

Genesis 37-45

Dienstag, 10. Januar 2012

Vergebung 2

Habe gerade (nach ein paar Jahren) entdeckt, dass auf der Rückseite des Gebetszettels auch noch was steht...
Jetzt weiß ich auch endlich was für ein Bibelthema wir diese Woche bearbeiten können, dazu komme ich aber erst morgen, weil ich die Einleitung selber erarbeiten muss.

Hier die Anregungen zur Vergebung:

Vor Gott bereit sein
1. allen zu verzeihen, die dir geschadet, dich verletzt haben
2. dir selbst verzeihen (z.B. warum habe ich das bloß getan oder gesagt oder nicht tun wollen etc.)
3.Gott zu verzeihen wo du vielleicht gedacht oder gesagt hast: wie konnte er das oder so etwas nur zulassen?
Gebet: Jesus sei mir gnädig
Jesus sei mir barmherzig
Jesus verzeih mir meine Sünden
(glauben und danken, dass er das tut)
Im Vater unser: uns wird verziehen, wenn wir anderen verzeihen

Ergänzung von mir: Eph 4,32 Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat.

Montag, 9. Januar 2012

Vergebung

Eine Bekannte rief mich vor ein paar Tagen an, wir hatten uns lange nicht mehr gesehen/gesprochen. Da sie nie weiß, was gerade in meinem Leben los ist, aber mir jedesmal etwas passendes mit auf den Weg gibt, wenn ich geduldig zuhöre :)denke ich Gott redet durch sie zu mir. Und oft ist es nichts neues, nur eine Erinnerung z.B. an dieses Gebet, was sie mir vor langer Zeit geschenkt hatte:
(wobei Vergebung mMn auch ein Prozeß ist und oft auch nicht mit einem Gebet erledigt ist, trotzdem ein kraftvolles Gebet)

Vergebung
In Deinem Namen, Herr Jesus, durch die Macht des heiligen Geistes, zur Ehre des Vaters, verzeihe ich all denen, die mir Leid angetan haben, ob ich sie kenne oder nicht, ob mir das Leid bewusst ist oder nicht, ich verzeihe ihnen allen, ohne Ausnahme, alles Ungute, das sie mir bewusst oder unbewusst zugefügt haben.

Freisprechung
In Deinem Namen, Herr Jesus, durch die Macht Deines heiligen Geistes, spreche ich alle diese Personen für immer und ewig vonaller Schuld mir gegenüber frei, ohne irgendeine Bedingung, ohne irgendeine Ausnahme.

Segen
Und ich bitte Dich, Herr, Du mögest in reichem Maße Deinen Geist der Liebe und des Segens auf sie herabkommen lassen.
Amen. Alleluja!

Montag, 2. Januar 2012

Das ultimative Gebet

für 2012, finde ich:

Herr, gib allen Menschen deinen Frieden.

Weil wenn wie in  Lukas 10,6 der Frieden Gottes auf diejeniegen fällt, die ihm gefallen und die andere Hälfte des Segens auf uns selbst zurückfällt, werden wir als seine Kinder dadurch gestärkt. Ich finde wir sollten das zu unserem täglichen Gebet machen und ich denke nicht, dass es egoistisch ist, weil wir andere nur in dem Maße lieben können, wie wir uns selbst lieben, also wieso sich nicht auch bewusst selber segnen?

Ich kam darauf , weil mir als Buße auferlegt wurde für eine Person zu beten, für die ich am wenigsten beten wollte :)

Sonntag, 1. Januar 2012

Frohes & gesegnetes neues Jahr!



Zum Start ins neue Jahr einen Klassiker von meinem 1. Lobpreistape, was in letzter Zeit oft zum Einsatz kommt. (musste es mit dem Diktiergerät aufnehmen und ein Video dazu machen, Qualität ist deshalb nicht so gut)